Myoreflextherapie

Informationen zur Myoreflextherapie | www.myoreflex.de | info@myoreflex.de

Rückenschmerzen

Nach Ausschluss sehr seltener Ursachen wie etwa Tumoren und Metastasen werden Rückenschmerzen in 90 % der Fälle über muskuläre Ungleichgewichte und Einseitigkeiten ausgelöst. Die Schmerzen entstehen dabei als Überlastungsreaktion in Regionen, welche ständig und zu viel gegen Verkürzungen und Schwachstellen an anderer Stelle gegenhalten müssen. Wie wenn man einen Bogen überspannt, liegen die Ursachen nicht dort, wo der Bogen bricht, sondern auf der anderen Seite, wo zu viel und zu stark gezogen wird.

So werden Rückenschmerzen in der Myoreflextherapie auch nicht dort behandelt, wo es ohnehin schmerzt, sondern auf der anderen Seite, über die Bauchmuskeln. Über gezielte, fein abgestimmte Druckpunktstimulation vorne am Becken können sich einseitige und zu hohe Spannungen lösen. In der Folge werden die Muskeln im Rücken entlastet, das Kräftegleichgewicht der vorderen und hinteren Muskeln kommt ins Lot und der Schmerz verschwindet.

Die Kunst besteht darin, die individuell wichtigsten Punkte zu finden. Je nach Alltagsbelastung, Sitzhaltung oder Vorgeschichten mit Unfällen kann der "überspannte Bogen" unterschiedlich aufgehängt sein. Im Konzept der Myoreflextherapie werden diese Hintergründe erfasst, und die richtige Kombination der Muskelansatz-Behandlungspunkte führt zu Schmerzfreiheit.

Zum Seitenanfang

 

Home  |   Aktuelles  |   Über uns  |  Myoreflextherapie  |  Ernährung  |  Praxen  |  Ausbildung  |  Erfahrungen  |  Literatur  |