Erfahrungen

Informationen zur Myoreflextherapie | www.myoreflex.de | info@myoreflex.de

Myoreflextherapie beim Tanzfestival in Wien

Beim jährlich stattfindenden Wiener Festival ImPulsTanz werden seit einigen Jahren auch Kurse im Bereich Myoreflextherapie angeboten. Dabei eröffnet die innere Nähe der Kunst- und Bewegungsform Tanz zu der theoretisch und praktisch fundierten Bewegungs- und Therapielehre der Myoreflextherapie und ihren KiD-Übungen automatisch Räume für kreative Arbeit.

Seit Sommer 2004 unterrichtet Dr. Kurt Mosetter jährlich im Sommer beim Vienna International Dance Festival ImPulsTanz. Dabei gibt er über jeweils 10 Tage Kurse, die sich an drei verschiedene Zielgruppen richten: einen Wochenendkurs "Open Level" mit 2 x 3 Stunden am Samstag und Sonntag, und während der nächsten Woche den Kurs "Golden Age 55+" sowie einen Kurs für Tänzer.

Beim Festival im Jahr 2009 konnte Kurt Mosetter leider nicht persönlich erscheinen. Die beiden Kurse "Open Level" und "Golden Age" wurden daraufhin stellvertretend von den erfahrenen Tänzerinnen und Myoreflextherapeutinnen Barbara Roitner und Maud Paulissen-Kaspar übernommen. Auch im Jahr 2010 gab es nun wieder Kurse im Bereich Myoreflextherapie. Barbara Roitner und Kerstin Kußmaul, ihrerseits Tänzerinnen, die sich seit einiger Zeit intensiv mit der Myoreflextherapie beschäftigen, übernahmen den Kurs für die

TänzerInnen. Barbara Roitner und Maud Paulissen-Kaspar (Tanzpädagogin und Myoreflextherapeutin) leiteten die beiden anderen Kurse.

Die Myoreflex-Kurse wurden dabei in der Kategorie "Bodywork" angeboten. Das Motto lautete: "Wir sind in unserem Körper – Spuren des Gelingens." Dabei wird diese zentrale Grundthese von Kurt Mosetter ausgeführt: Wir sind in unserem Körper, und aus ihm heraus entstehen Handlungen, Bewegungen und Gefühle – in ihm und mit ihm drücken wir uns aus und treten in Kontakt.

Die eigenen Erfahrungen und die individuelle Biographie prägen dabei unsere Haltung, Gestik und Mimik. Im Körpergedächtnis sind wir aufbewahrt und tragen Dinge mit uns herum. Über den Körper lauschen wir in uns. In den Kursen stehen die Muskeln, ihr Zusammenspiel und ihre reflektorische Stimulation im Vordergrund. Die Auseinandersetzung mit der Muskulatur erspürt Spannungen, Emotionen und Fehlhaltungen in diesem System und zeigt Lösungen auf, das muskuläre Gleichgewicht wieder herzustellen.

Diese Auseinandersetzung wird mit den und durch die TeilnehmerInnen in der Gruppe unter anderem in Partnerarbeit erschlossen. Mit den Mitteln Tanzimprovisation, Bewegung (z. B. KiD-Übungen) und Musik wird das Kurs-Motto so auf theoretischer und praktischer Ebene nachhaltig und über die unmittelbare Erfahrung erschlossen.

Weitere Informationen zum Festival finden Sie auf der Website des Vienna International Dance Festival ImPulsTanz

© für sämtliche Fotos auf dieser Seite: ImPulsTanz Workshops 2009, Verena Melgarejo

 

Zum Seitenanfang

 

Home  |   Aktuelles  |   Über uns  |  Myoreflextherapie  |  Ernährung  |  Praxen  |  Ausbildung  |  Erfahrungen  |  Literatur  |