Erfahrungen

Informationen zur Myoreflextherapie | www.myoreflex.de | info@myoreflex.de

Myoreflextherapie beim HSV Handball

Die Spieler des HSV Handball aus Hamburg profitieren seit geraumer Zeit von der Myoreflextherapie: Mit Niklas Albers steht dem Verein dabei ein Myoreflextherapeut zur Verfügung, der die Spieler genau kennt und dem es gelingt, Verletzungen durch eine gezielte Prävention effektiv zu verhindern. Sollte es dennoch zu einer Verletzung kommen, schafft er es durch die bewährten Regenerationsmaßnahmen der Myoreflextherapie, dass der Spieler sehr schnell wieder aktiv trainieren kann und so

schnellstmöglich wieder zum Einsatz kommt.

Die KiD-Übungen runden das Programm ab: Sie helfen den Sportlern, selbsttätig verletzungspräventiv arbeiten zu können und verbessern zudem Koordination, Schnelligkeit sowie den jeweiligen individuellen Bewegungsradius.

Die Saison 2011 brachte dann auch den ganz großen Erfolg: Jetzt konnten sich die Handballer vom HSV die Meisterschaft sichern! Auch Niklas Albers freut sich mit seinem Team: Auch aufgrund der Tatsache, dass die Hamburger durch die effektive Verletzungsprävention und schnelle Rehabilitation der Myoreflextherapie über die lange Saison kaum Ausfälle zu beklagen hatten, konnte die Meisterschale schließlich an die Alster geholt werden.

Und so weiß auch Martin Schwalb, der Meistertrainer der Hamburger, was er an Niklas Albers und der Myoreflextherapie hat: "Durch die hohe Belastung mit vielen Spielen und Reisestrapazen brauchen meine Spieler Behandlungsmethoden, die schnell und effektiv wirken. Da hat Niklas mit der Myoreflextherapie großen Erfolg. Die Spieler regulieren Ihren Muskelapparat deutlich schneller."

 

 

Zum Seitenanfang

 

Home  |   Aktuelles  |   Über uns  |  Myoreflextherapie  |  Ernährung  |  Praxen  |  Ausbildung  |  Erfahrungen  |  Literatur  |