Ausbildung

Informationen zur Myoreflextherapie | www.myoreflex.de | info@myoreflex.de

Mehr als nur Bindegewebe: Faszien in der Myoreflextherapie

Der Themenkomplex Faszien und Faszientraining ist seit geraumer Zeit in aller Munde. Die Myoreflextherapie befasst sich jedoch seit ihrer Entstehung eben gerade mit jenem Gewebe und funktionellen Strukturen, die eine ganzheitliche Regulation erst ermöglichen. So interagieren die Strukturen, die wir in der Myoreflextherapie täglich behandeln – Muskelsysteme und ihre Ansätze, Muskelketten und Meridiane – unmittelbar mit dem Faszien-Gewebe. Im Austausch mit anerkannten Experten wie Dr. Robert Schleip erhalten wir so zunehmend wichtige Bestätigungen und neue Erkenntnisse, wie Regulation im myoreflextherapeutischen Alltag noch besser gelingen kann.

Gerade als "unser größtes Sinnesorgan" (Schleip) spielen die Faszien dabei eine Schlüsselrolle: mit ihren zahlreichen Sinnesrezeptoren, die Schmerz, Bewegungs- und Lageveränderungen, Änderungen von Druck und Schwingungen, Änderungen auf biochemischer Ebene sowie Temperaturschwankungen genau registrieren und äußerst effizient weiterleiten können, reagiert das Faszien-Gengewebe ungleich schneller und präziser, als rein muskuläre oder kognitive Prozesse dazu in der Lage wären.

Daraus ergeben sich Konsequenzen sowohl für die Arbeit in der Myoreflextherapie-Sitzung als auch für angepasste KiD-Trainingsübungen für die PatientInnen. Als zentrale Botschaft müssen stets die Antagonisten-Ketten und die Gegenbewegungen in die Therapie und das aktive Dehnungs-Kräftigungs-Widerstands-Training mit einbezogen werden. Dies wird insbesondere deutlich in der Arbeit mit Hochleistungssportlern: Die hergebrachte, passive Dehnung einzelner Ebenen, einzelner Muskeln und Gelenke können keine signifikant positiven Resultate bieten.

In diesem Kurs wird der neueste Stand der Faszien-Forschung und die daraus folgende Bedeutung für die Myoreflextherapie beleuchtet. Dabei werden sowohl theoretische Grundlagen als auch die Umsetzung in den therapeutischen Alltag sowie in noch effizientere KiD-Übungen erarbeitet. Es geht unter anderem um folgende Themen:

  • Die Faszien als Struktur-, Wahrnehmungs- und Regulationsorgan: grundlegende Theorie
  • Das faszinierende Innenleben der Faszien
  • Aus dem Lot: Was sind Faszien-Schmerzen und wie können wir sie behandeln?
  • Faszien und emotionale Spannungen
  • Pflege und Futter für die Faszien: Auf die richtige Ernährung kommt es an!
  • Hilfsmittel zur spielerischen Elastizität
  • Faszien-KiD: spezielle Übungen für die Faszien
  • Impulse aus dem Profisport: Muskel- und Faszien-Längentraining, individuell gezielte dosierte Belastungen über Zug-, Druck- und Vibrationsreize u. a.

Dozenten: Kurt Mosetter, Ralf Dierenbach und Shaofan Zhu

Kursort
Zentrum für interdisziplinäre Therapien
Obere Laube 44
78462 Konstanz

 

Nächster Termin

voraussichtlich 2017

 

Hier finden Sie uns

Zum Seitenanfang

 

Home  |   Aktuelles  |   Über uns  |  Myoreflextherapie  |  Ernährung  |  Praxen  |  Ausbildung  |  Erfahrungen  |  Literatur  |